Coyote Mentoring 1


Termin Details


Stimme von einer Teilnehmerin:

"An einem einzigen Wochenende hat sich für mich persönlich so viel verändert: mit dem Coyote Mentoring habe ich einen sehr natürlichen und deshalb auch so leichten Weg gefunden, die Neugierde in anderen Menschen zu entfachen und vor allem wieder selber neugierig zu werden!"

Philosophie und Naturverständnis von indigenen Kulturen

Naturkunde: Spuren und Fährten, Pflanzenwissen u.v.m.

Wahrnehmungsübungen

wie erwecke ich Neugier und Begeisterung?

die Kunst des Fragens

das Leben und die Rollen in indigenen Gemeinschaften

Lernen durch Naturverbindung

Das Coyote Mentoring, die grundlegende Lehrmethode der Wildnispädagogik, wurde verschiedenen Naturvölkern und indigenen Kulturen abgeschaut.

Sie beruht nicht auf direkte Wissensvermittlung durch den Lehrenden, sondern auf der Motivation des Lernenden, sich das nötige Wissen selber zu erarbeiten. Vor Allem geschieht dies im Alltag auf der Basis wertschätzender Beziehungen und durch Nachahmung und Spass.

Mithilfe von Rätseln, Spielen, Tricks, lehrreichen Fragen und Geschichten wird Wissen über die Natur vermittelt und gleichzeitig diese spannende und einfache Form des Lernens in der Natur praktisch und am eigenen Leibe erfahrbar gemacht.

Der Coyote als der große Trickser aus der indianischen Mythologie, dient als Bild für die inspirierende Kunst des Lehrens, die die Lernenden unbemerkt Wissen aufnehmen lässt, ihre eigene angeborene Neugierde immens steigert und ihre Wahrnehmung zu öffnen vermag.

Coyote Mentoring  stützt sich auf die Lehren von Jon Young und seinen Lehrern Tom Brown jr. und Stalking Wolf

Ein Wochenendseminar für Menschen, die Wissen über die Natur und Verbindung zur Erde vermitteln möchten.

 

Ausbildung Wildnispädagogik I

Dieses Seminar eignet sich gut als Vorbereitung für die Wildnispädagogik Ausbildung.

Schau doch auch mal bei unseren Aus- und Weiterbildungen:

Wildnispädagogik 1 Ausbildung - Beginn: März 2017

Kräuterpädagogik Weiterbildung - Beginn: April 2017

Wildnis Wege Weiterbildung - Gemeinschaftsbildung - Beginn: Mai 2017