Wildnis-Klassenfahrten


Termin Details


... heißt ganz nah an der Natur zu sein.
Eine Woche in der Klassengemeinschaft in Zelten im Kiefern Lerchenwald wohnen, Baden im Baggersee, Waldspiele und –aktionen erleben, Waldtiere und Spurenlesen kennenlernen, sich mit spannenden Indianderspielen und gesichertem Baumklettern herausfordern, mit Wahrnehmungsübungen ruhig werden, sich in Flussüberquerung und Nachtwanderung mit der Gruppe verbinden…und jeden Abend im Tipi am Feuer den Tag ausklingen lassen.

Für alle, die das Bedürfnis haben sich körperlich mehr zu verausgaben bietet das Bodencatchen und der Stockkampf die Möglichkeit kontrolliert und innerhalb der Regeln überschüssige Energie heraus zu lassen und sich auspowern zu können. Das ist ein gutes Ventil das wichtige Themen im Miteinander klärt.

Campleben und Teamgeist

Das Campleben ist eines der effektivsten Teamentwicklungselementen: das Feuer wird gebraucht, um Tee zu kochen, Wasser muss geholt und Holz gehackt werden, wenn es regnet sollten die Zelte geschlossen werden und auch das Waschhaus braucht seine Pflege.

Das Lagerleben fordert und fördert „unbemerkt“ und sehr alltäglich soziale Kompetenz von den Kindern und Jugendlichen. Durch den ständigen Umgang mit dem Feuer, das Sorgen für  Feuerholz, das Trinkwasser holen, Stockbrot zubereiten und backen, usw.. sind sie herausgefordert ihren Teil zum Gemeinschaftsleben beizutragen. Sie erfahren ganz hautnah, welche Auswirkungen Eigeninitiative, Engagement und Teamarbeit in der Gruppe haben.