Skip to content

Ritualworkshop “Beziehung einladen und heilen” – auch der Beginn der Ausbildung N.R.


Termin Details


- authentische Verbindungen und Liebe leben und empfangen

05.-08. März 2020

Dieser Ritualworkshop ist Bestandteil der Ausbildung Naturverbundene Ritualarbeit und kann ebenso einzeln gebucht werden.

Falls Du noch nicht sicher bist, ob Du an der Ausbildung teilnehmen möchtest, kannst Du im Ritualworkshop vielleicht Klarheit dazu gewinnen.

Als Menschen sind wir in vielfältigen Beziehungen und brauchen diese, auch wenn wir das manchmal nicht anerkennen wollen. Und gleichzeitig ist es oft die größte Herausforderung, in authentischer, nährender und liebevoller Beziehung zu sein. Dabei trifft dies auf alle 5 Beziehungs-Ebenen zu.

Die 5 Beziehungsebenen sind, die Beziehung/Verbindung

zu mir selbst,

zu einem nahen, vertrauten Menschen (PartnerIn, LebensgefährtIn, engsteR FreundIn)

zu einer Gruppe von nahen und selbstgewählten Menschen (Familie, Freunde, Gemeinschaft, etc.)

zur Umwelt, Natur, Erde und/oder einfach ein größeres Netzwerk,

und eventuell die Beziehung, je nach Lebensphilosophie, zu den unsichtbaren Dingen, die mich unterstützen (Gott, Krafttiere, Feen, Naturkräfte, Engel, etc.)

Das Beziehungsritual lässt Dich auf die Verbindungen in Deinem Leben schauen, die funktionieren und Dich unterstützen, so dass Du diese weiter als Kraftquelle in Deinem Leben hast.

Du klärst für Dich, welche Beziehungsebene verwundet ist. Die Wunde kann Deine Sehnsucht nach mehr Verbindung auf dieser Ebene hervorbringen. Vielleicht sogar einen nagenden Schmerz. Es kann aber auch sein, dass Du aus Selbstschutz diese Verbindung von Dir abgetrennt hast, kein Verlangen oder sogar einen Widerstand dagegen hast. Egal wie Du dazu fühlst und auf welcher Ebene sich die Verbindungs-Schwäche zeigt, kannst Du mit dem Beziehungsritual die Heilung der Verbindung einladen und die ersten Schritte dafür tun.

Es kann auch sein, dass Du in vielfälltigen Beziehungen in deinem Leben stehst, diese suchst und knüpfst, aber immer wieder scheiterst, verletzt wirst oder nicht das in der Beziehung findest, das Du suchst. Wir schauen gemeinsam auf Beziehungsmuster, die uns nicht gut tun, die uns vielleicht sogar vor naher, ehrlicher Beziehung schützen, weil wir tief in uns drin Angst davor haben. Vielleicht sogar vor der ehrlichen und nahen Beziehung zu uns selbst.

Dieses Ritual lädt Dich ein, auf Deine vergangenen Beziehungen in Deinem Leben zu schauen.

  • Wie habe ich bisher Beziehung mit einem/r Partner/in gelebt?
  • Welche freundschaftlichen Beziehungen waren in meinem Leben tragend und nährend?
  • Wo hätte ich mir etwas anderes gewünscht?
  • Wie habe ich die Beziehung mit mir selbst bisher gelebt?
  • Und wie sieht es mit meinen Verbindungen und der Liebe, die darin fließt, im Moment in meinem Leben aus.

Im Ritual würdigen und verabschieden wir alte Beziehungsmuster, um sie in neue, nährende, liebevolle Verbindungen mit sich selbst und anderen wandeln zu können.

Dieses Ritual ist von der westafrikanischen Tradition und unserer Lehrerin Sobonfu Somé inspiriert. Somit wird das Ritual selbst ein gemeinschaftlich getragenes Erlebnis, das uns Mut macht, unsere Herzen wieder mehr zu öffnen und dadurch Liebe schenken und empfangen zu können.

(Mehr zu den Inhalten folgt später)

Termin: 05.03.2020

Beginn: Donnerstag 18 Uhr, Ende: Sonntag 15 Uhr

Ort: Tagungshaus MIKADO, Nähe Bremen

Preise für Seminar und Unterkunft und Verpflegung folgen bald.

 

Scroll To Top