Wildnispädagogik 1 Ausbildung – 1.WE


Termin Details


Wildnispädagogik 1 - Ausbildung

Verwildern und Wachsen - Wildnispädagogik in der Wildeshauser Geest

Termine 2024:

01.-03.03. / 05.-.07.04. / 17.-19.05. / 07.-09.06 / 02.-04.08. / 27.-29.09. / 01.-03.11.

Feuerkunst
Wildnispädagogik-Council
Wildnispädagogik

Willst DU:

Wildnispädagogik hautnah erleben

Wildniswissen und Naturverbindung an andere Menschen weitergeben?

das alte Wissen aus erdverbundenen, traditionellen Kulturen in dein Leben integrieren?

dich einheimisch fühlen in der Natur?

dich mit naturverbundenen Menschen austauschen?

die vielen Zeichen in der Natur wahrnehmen lernen?

das einfache Leben in kleiner Gemeinschaft, wie in einer indigenen Kultur erforschen?

Wildnispädagogische Spiele und Übungen erlernen?

heimische Tier- und Pflanzenwelt entdecken?

mit Leichtigkeit beim Tun lernen?

Zitate von Teilnehmenden:

"Ich bin sehr dankbar dafür, dass mich die Wildnispädagogik Ausbildung so überrascht hat. Statt nur Methoden und Fähigkeiten vermittelt zu bekommen, habe ich mich selbst besser kennen gelernt. Das hat nicht nur die Liebe zur Natur, sondern auch die Liebe zu mir selbst gestärkt!"

"...es fühlt sich einfach uralt und richtig an, hier an diesem Feuer zu sitzen!"

In der Wildnispädagogik  1  Ausbildung wirst du deinen eigenen Kontakt zur Natur vertiefen. Im Herzen der Wildeshauser Geest, umgeben von Kiefern-Birken-Wäldern, Sanddünen, Heidelandschaften, Seen und Bächen wirst du in einer Gruppe von Gleichgesinnten in das Abenteuer Naturverbindung eintauchen.

Mit Spass und Leichtigkeit wirst du Tierspuren folgen, heimische Wildpflanzen sammeln und auf dem Feuer zubereiten, Wildnisfertigkeiten ausprobieren und die Geschichten des Tages am Feuer teilen.

Die Kunst des Feuer machens mit Feuerstein, Eisen und Feuererbohrer wird dich mit diesem Element mehr verbinden.

Du erfährst auf ganzheitliche Art und Weise die Natur, so wie unsere Vorfahren mit ihr gelebt haben.

Die 7 Wochenenden im Überblick:

 

1.WE Wildnis erleben

in Gemeinschaft die eigene Naturverbindung vertiefen und Wahrnehmung erweitern / Erfahrung des Lebens und Lernens nach den Prinzipien indigener Kulturen 

2. WE: Naturmentoring - die alte Kunst des Lehrens
Neugier und Begeisterung entfachen / die Kunst des Fragens / Naturkunde / Fährten und Spuren der heimischen Tiere / Spiele und Tricks / erweitern der eigenen Wahrnehmung / Kernroutinen des Naturmentorings

3. WE: Essbare Wildnis
essbare Wildpflanzen sammeln und zubereiten/ Brot backen im Feuer, Herstellung von Frischkäse / Fische ausnehmen und zubereiten / Erdöfen bauen / Kniffe und Tricks rund um die Wildnisküche

4. WE: Fertigkeiten des Wildnislebens
Wildnis-und Survivaltechniken / Feuer machen mit Schlageisen und Feuerbohrer / Laubhütte und andere einfache Unterschlupfe im Wald bauen, Trinkwasser finden und aufbereiten

5. WE: Community Mentoring und Gruppenleitung
Gemeinschaftsbildung mit Elementen aus indigenen Traditionen und nach den 8 Himmelsrichtungen /Council / Begleitung von Menschen in tiefe Naturverbindung

6. WE: Mensch im Spiegel der Natur
Das Verhältnis von Mensch und Natur in der Geschichte / der Mensch in seinen Lebensabschnitten und Zyklen anhand von Philosophie und Verständnis von erdverbundenen, traditionellen Gesellschaften/ sich selbst im Spiegel in der Natur erfahren (Schwellengang mit anschließender Spiegelung)

7. WE: Der Kreis schließt sich
Abschlusspräsentation eigener Projekte / gemeinsames Üben und Ausprobieren / Mentoring Feed back / rechtliche Grundlagen für Gruppenleitung in der Natur / Feiern und Abschlussrituale gestalten

 

UND bei allen Wochenenden gibt es viele Spiele, Lieder und Übungen zum Lernen und vertiefen der eigenen Wahrnehmung und Naturverbindung!
Abends singen wir gern in Gemeinschaft am Feuer und freuen uns über mitgebrachte Musikinstrumente!

Darüber hinaus gibt es Übungen für zu Hause, um das Gelernte zu vertiefen und in den Alltag zu integrieren.

 

 

Die alte Kunst des Lehrens, auf unbemerkte Weise Wissen zu vermitteln wird dich an diesen 7 Wochenenden begleiten. Das Naturmentoring auf der Basis der 8 Himmelsrichtungen nach Jon Young bringt dich in die offene Wahrnehmung. Es bildet die Basis des wildnispädagogischen Arbeitens.

So kannst du in jeder Landschaft wieder einheimisch werden. Lehren aus verschiedenen indigenen Kulturen zeigen uns alte Wege Naturwissen zu vermitteln und dabei wirkliche Verbindung zur Erde zu knüpfen.

Du erlernst Grundprinzipen aus verschiedenen traditionellen Gesellschaften mit erdverbundener Weltanschauung.  Auf diese Weise lernst du effektiv, freudig und einfach Naturverbindung weitergeben zu können und Neugier in anderen Menschen zu entfachen.

Es ist uns ein besonderes Anliegen auf der Basis von Naturverbindung den Gemeinschaftsprozess zu begleiten. Auch dazu wirst du in diesem Kurs Werkzeuge an die Hand bekommen. So wie du in diesem Jahreslauf in dir selbst wächst, wirst du lernen, wie du andere in ihr Potential begleiten kannst.

Inhaltliche Fragen:

Wenn Du inhaltliche Fragen hast, dann kannst Du Dich gerne bei Myriam Kentrup (m.kentrup@wildnisschule.de) oder Judith Wilhelm (j.wilhelm@wildnisschule.de) melden.